Antoniuskapelle Vorst

Die AntoniusKapelle bildet das Herz der Pfarrgemeinde St. Antonius in Vorst. In ihrem Ursprung geht die Kapelle auf die Einsiedelei zurück, die sich seit dem 14. Jahrhundert im Vorster Wald befand. Ihren Namen verdankt die Kapelle dem Einsiedler Henricus de Floribus, der die von ihm errichtete kleine Waldkapelle dem Heiligen Antonius weihte. Über der Eingangstür ist der Schutzheilige mit einem Einsiedlerglöckchen und einem Schwein zu seinen Füßen dargestellt. Eine Madonna mit Kind (17. Jh.) im Kranz der 14 Nothelfer (19.Jh.) schmückt den Altrarraum der Kapelle. Geöffnet ist die Kapelle nur zu besonderen Anlässen.

  Antoniuskapelle Vorst Der Schutzpatron über der Eingangstür Foto: Stevens Die 14 Nothelfer hinter dem Altar. Foto: Klaus Stevens

Weitere Infos finden Sie hier.


Lageplan der Antoniuskapelle im Ortsteil Vorst

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

Comments are closed.