Kunst- und Denkmalroute

Kaarst per Rad – Die Kunst- und Denkmalroute

Neben einem fahrradfreundlichen Radwegenetz bietet das Kaarster Stadtgebiet zahlreiche Architektur- und Kunstdenkmäler, die in ihrer Gesamtheit außerhalb der Stadtgrenze noch kaum bekannt sind. Mit Unterstützung des ADFC und in Zusammenarbeit mit den Fördervereinen des Tuppenhofs und der BraunsMühle wurde durch den Kulturbereich der Stadt Kaarst eine Kunst- und Denkmalroute als Radweg ausgewiesen, in der die Aspekte Fahrradfreundlichkeit und Kunst in gelungener Weise miteinander verbunden sind.
 
Zu den besonders sehenswerten Kunstwerken zählt dabei der Skulpturenpark rund um das Rathaus, der Martinuskunstweg im Alten Dorf und die Großplastik "Brücken über den Nordkanal" um nur einige Beispiele zu nennen. Dank Sponsoring durch Kunstinteressierte, wie z. B. die Galerie Splettstößer, die Firma van den Bongard oder den Förderkreis Holzbüttgen e.V., wurden bzw. werden auch in den anderen Stadtteilen (Holzbüttgen, Büttgen, Vorst und Driesch) Kunststelen realisiert (siehe dazu auch den Button Stelen oben in der Menüleiste).
 
 

 

 

 

 

Comments are closed.